Sie haben Fragen?

Auf dieser Seite haben wir für Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, rufen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen weiter.


Häufig gestellte Fragen

Werden für den Einbau zusätzliche Sicherungselemente benötigt?

Sind Gasdruck-, Gaszugfedern und Dämpfer wartungsfrei?

Ist ein Korrosionsschutz notwendig?

Was ist bei der Verwendung im Lebensmittelbereich zu beachten?

Was ist beim Einbau und der Lagerung der Gasdruck-, Gaszugfedern und Dämpfer zu beachten?

Was ist beim Einbau von Gasdruck-, Gaszugfedern und Dämpfer zu beachten?

Welche Sicherheitsrichtlinie sind bei der Verwendung von Gasfedern zu beachten?

Was ist beim Einbau zu beachten?

Was ist beim Einbau von Kolbenstangen mit langen Hüben zu beachten?

Wie hoch darf die Nennkraft bei der Verwendung von Gasdruck-, Gaszugfedern und Dämpfern als Endanschlag sein?

Bei welcher Umgebungstemperatur können Bauckhage-Gasfedern eingesetzt werden?

Welche Umstände führen zum Ausschluss der Gewährleistung?

Dürfen Gaszugfedern in geschlossene Systeme eingebaut werden?

Was ist bei der Verwendung von blockierbaren Gasfedern zu beachten?

Wie verbindlich sind Einbauvorschläge/Zeichnungen?

Wie hoch ist der maximale Belastungsdruck?

Wie hoch ist die maximale Hubgeschwindigkeit?

Wie hoch ist die Längentoleranz der Produkte?

Wie hoch ist dieToleranz für Ausschuss- und Zugkräfte?

Wie lang ist die Lebensdauer der Produkte?

Verändert sich die Federkraft in Bezug auf die Umgebungstemperatur?

Wie werden Gasfedern entsorgt?

Sind nachträgliche Änderungen bei Bauckhage Federn möglich?

Wie lange ist die Garantiezeit der Produkte?

Sind auch Individualanfertigungen möglich?

Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Fon: 02374-9293-50

Fax: 02374-9293-55

E-MAIL senden


Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.
Sie erreichen uns
Montags bis Donnerstags
von 07:30 bis 16:30 Uhr
Freitags
von 7:30 bis 13:00 Uhr


BAUCKHAGE GmbH Gasfedertechnik
Gennaer Straße 66
58642 Iserlohn